70JahreHOCHganz02

************P h o t o s o m m e r . d e ************** Photo-Portrait-Spezialist 

f ü r  L i p p e - D e t m o l d  & O W L .

©K E I N  D I G I T A L K e i n e   P i x e l   b i t t e .
A t e l i e r - I n f o / A G B

*  * *  D a s   F a r b m a n a g e m e n t   i m   K o p f   s t a t t  a u f    d e m   C o m p u t e r . *  * *

 P h o t o s  = F o t o s  ! > w e r d e n  b e l i c h t e t ,  n i c h t   g e d r u c k t .

Beachten Sie unser C o p y r i g h t  an sämtlichen eigenen Lichtbildwerken & Lichtbildern: Wir informieren uns bekannte Eigentümer von Rechten: Eine mißbräuchliche Kopie bzw. ungenehmigte Nutzung (“Das ist Diebstahl!”) wird nach erfolgloser Ansage über den kleinen Dienstweg = der elektronischen Mail = durch unsere Internetanwältin verfolgt und ist abschreckend teuer .- Nach Rücksprache und zu vereinbarenden & gezahlten Honorar in schriftlicher Form ist die Nutzung bestimmter Motive möglich. Bei Personenaufnahmen wird bei Abgebildeten vorher eine schriftliche Genehmigung über die für unsere Ausstellungen vom Kunden genehmigten evtl. weitergehenden gewünschten Veröffentlichungen eingeholt.

06. 12. 17 : D a s  b e s t e  P h o t o  s e i t  1 8 3 9 .

Foto =Einzige Photographie= Photo seit 179 Jahren.

NO ANALOG NO DIGITAL : EINZIG  s e i t 1 8 3 9.

         

        U n s e r e  Z u g a n g s d a t e n

         

          &  I m p r e s s u m  :

         

        www.PhotographderResidenz.de www.FotografderResidenz.de www.Sommer-Detmold.de        

        www.portraitspezialist.de             www.photosommer.de           www.Portraitmeister.de

              

        Gefällt mir, eine wichtige Vereinigung für OWL nach dem 30-jährigen Krieg 1618-48 & nach LEAG & PESAG- 1912:

        BANK : Sparkasse Paderborn - Detmold IBAN : DE 05 476 501 30 000 50 28 725

        Wir verlinken unsere Seite in der Regel nicht  ;   doch vorsorglich erklären wir,

        dass wir für hier fremde Inhalte nicht verantwortlich gemacht werden können.

         

  • Telefon:  05231 - 29232  + 05231  - 35598 .
  •   Mobil:  0171 191 2570   /    +  0 171 284  5626 .
  • Unsere EMAIL : info@photosommer.de :
  • nutzen wir nur eingeschränkt. Nehmen Sie möglichst über das sichere Festnetz oder Mobil Kontakt zu uns auf.
  • Das Internet wird immer unsicherer und aggressiver - nicht nur wegen der zuletzt unanständigen und beleidigenden Mails der M. und des G. - Kontaktaufnahme bitte nur noch telefonisch bzw. per Post, das ist obendrein persönlicher. Auch 100 Spams pro Tag sind unerträglich und halten vor dem Bildschirm sitzend obendrein nur vom handwerklichen Arbeiten ab, z.b. kreativ im Labor Col. & sw.
  • U n s e r e n  P o s t a u s g a n g   nutzen wir jedoch auch weiterhin zum Versenden z.B. von Onlinebildern für Onlinebewerbungen.
  • “Facebook” auch “Fatzebuch” genannt - lehnen wir wegen der dortigen Mißachtung von Urheberrechten ab & nutzen es nicht.
  • Paulinenstrasse  8 0 -  3 2 7 5 6   D E T M O L D :
  • Mit großen Briefkasten in der kleinen Haustür !
  • Parken hinter unserem Hause- Omnia-Parkplatz + Freyastr. (je Std. -,50 );

    Parkhaus 8 gegenüber Lemgoer Tor und Kronenplatz am Bahnhof.

    Mit dem (Stadt)-Bus aus Richtung Lage und Lemgo- z.B. der Linie 707 

       steigen Sie direkt vor unserem Studio aus.                 L a g e p l a n

 

U n s e r e  K e r n g e s c h ä f t s z e i t e n  : 

Montag bis Samstag   9 . 3 0 -  1 2 . 3 0   Uhr.

 

Montag - Dienstag - Donnerstagnachmittag   :     

                      1 5 . 0 0  -  1 8 . 0 0  U h r . 

                       

   Montag  b i s  Sonnabend nach Vereinbarung   :

                      1 8 . 0 0  -  2 0 . 0 0    U h r .

M i t t w o c h n a c h m i t t a g s  g e s c h l o s s e n

wegen  “A u s f l u g   v o r   d i e   R e s i d e n z ” .

               F r e i t a g n a c h m i t t a g s -

   f a l l s   d i e   T e r m i n l a g e   e s   z u l ä ß t ! -

   i s t   d a s   G e s c h ä f t ,  w e n n  m ö g l i c h , 

   v o n   1 6 . 0 0   - 2 0 . 0 0  U h r  g e ö f f n e t  .

 

Termine lassen sich auch außerhalb dieser Geschäftszeiten und für Sonn- und Feiertage vereinbaren, speziell für Familien und Kirchengruppen.

Portraitserien ohne Voranmeldung am  Freitag-Sonnabend-Sonntag !

sind spontan- praktisch “So mal eben”- nur selten möglich.

Vereinbaren Sie bitte früh genug den Termin durch Absprache und Vorauszahlung (Überweisung) des Aufnahme - Honorars für den vereinbarten Termin.  

Im Geschäft ist die Zahlung aus Kostengründen nur in bar möglich :

 

                           K E I N E  K A R T E N Z A H L U N G      !                       

Auf  Wunsch  werden Termine bis zu 2 Jahre vorvermerkt. Hochzeiten bitten wir in jedem Fall, einen gewünschten Termin durch eine Anzahlung 4 Wochen vorher festzumachen. Um Planungssicherheit zu gewährleisten, streichen wir alte Vorvermerke nach erfolglosen telefonischen Klärungs-Versuchen.- An den Wochenenden sind wir zeitweise ausgebucht- zwischen den Terminen ist nur eine Übergangszeit von 10-15 Minuten eingeplant.

Deswegen bitten wir die vereinbarte Zeit genau zu nehmen, da sonst der von Ihnen verpaßte Termin hinter ! den Folgetermin des Tages gestellt werden muß oder dann gar nicht stattfinden kann. Sollten in Ihrer Zeiteinteilung am Tage des Termins Probleme auftauchen, nutzen Sie bitte unsere Festnetz - Nummer Detmold 29232 oder sprechen bei laufenden Terminen direkt auf die dort automatisch weitergeschaltete Mailbox. -

Montag bis Donnerstag Vormittags lassen sich Portraitserien eventuell sofort beginnen. Nach regulärer Geschäftszeit nehmen wir Termine auch bis in den Abend an- 21.30 Uhr? Nachmittags wird es oft eng, da auch die Fertigung der Photographien parallel läuft ; eine kurze telefonische Absprache vermeidet Wartezeiten - auch für Passphotos und Bewerbungsportraits !

Wir arbeiten mit der einzig feinen Photographie, also grundsätzlich  n i c h t mit der digitaler Bildaufnahme = der kurzlebigen und schlechten Digitalen  Plaste-Drucke, sondern ausschließlich ! mit dem kompletten Lichtspectrum der einzigen Photographie= Lichtbildwerke mit Film- Großformat 6x7 cm .

Kein Kleinbild, nur das Beste ab 6 x 7 cm - Film ! Für Sonderfälle stehen uns weiterhin die Filmformate 6x9cm, 9x12cm, 4x5 inch, 13x18cm und 8x10 inch zur Verfügung. Sämtliche Filmentwicklungen erfolgen im eigenen Hause: Jeden Mittwochabend & jeden Sonntagabend. Tagtäglich werden die Photos = echte Lichtbildwerke = in eigener Handausarbeitung im internen Fachlabor auf 100 - 200 Jahre lang haltbaren kartonstarken Kodak- Portrait-& Fuji- RA 4- Papier ausgearbeitet = belichtet und entwickelt, d a s ! - geht natürlich nicht in Digital .

Früh genug den Termin mit uns gemacht, vermeidet den Stress und erübrigt das Ausweichen auf schnell Vergängliches, tatsächlich nicht Haltbares im Billig aussehenden Plaste- Look.- Gutes = und das geht nur mit Film und hält 500 Jahre . Feine Photographie dauert etwas länger als die seelenlosen toten, harten und kurzlebigen, die Augen beleidigenden dementen Digitalen Plastedrucke

                             i n  b l a u  - g r a u  - p u r p u r . . .

Inhaber : Alexander Sommer,

Photographenmeister seit 1973 ( 43 Jahre Meister! )

- Absolvent der Heinz-Bindseil-Akademie -

in Hamburg - Altona ,  Goetheallee 9.

Zwangs-Mitglied Handwerkskammer OWL zu Bielefeld mit der Hoffnung, im Zuge der europäischen Liberalisierung baldmöglichst davon befreit zu werden (nicht nur wegen der Kosten).

Die HWK war bis 2004 unser Interessenvertreter . Die HWK betätigte sich dann als unser Totmacher & Totengräber, auch der Photographie. Sie hilft dadurch der digitalen Industrie, die ihnen lästige EWIG HALTBARE PHOTOGRAPHIE zu verdrängen, um den Verbraucher durch die teils manipulierte kurze Lebensdauer der digitalen Geräte und Bilder zu Neukäufen zu zwingen und auf (ewig?) unbestimmte Zeit voll im (Würge)-Griff zu haben =

D a s  i s t  e i n e  n e u e  L e i b e i g e n s c h a f t.<

Durch Wegfall der Meisterprüfungspflicht sind Photographen von der HWK “ALS VOGELFREI !”  ZUM ABSCHUSS FREIGEGEBEN. Photos werden belichtet, nicht gedruckt! - Die EINZIGE PHOTOGRAPHIE wird nicht nur verleugnet, sondern als ANALOG abgekanzelt und die digitale Drucktechnik (die ergibt nur ein Bild, aber kein Foto!), mit dem gestohlenen Begriff als digitale Fotografie bezeichnet und mit der Photographie auf eine Stufe gestellt >Was ist das für eine Handwerksordnung!-Aushilfen und Photographenmeister - wie auch Photographen und digitale Bildaufnehmer - werden dort auch auf eine Stufe gestellt - aus Sicht der HWK sind das alles “Fotografen” ! ???

Mit Jedermann-Handy & PC blüht die so geförderte Schwarzarbeit : Immer mehr Fach-Betriebe schließen ihr - meist digitales - Studio und wechseln zu “On Location”. Oft reicht es dann nur noch für eine nebenberufliche Tätigkeit.

Doch auf das Studiolicht ist bei der Portraitphotographie nicht zu verzichten.

Photosommer & Photographie ist in Digital   n i c h t   n a c h z u m a c h e n ,

und  in billigen und  nicht haltbaren  Pixeln  n u r   n a c h z u a h m e n .

Photographie hält 500 Jahre; digitale Bilder dagegen sind absolut nicht haltbar.

M i t  d e r  E I N Z I G E N  P h o t o g r a p h i e

 b e k o m m t   d e r   M e n s c h  a u f  E W I G

e t w a s  E i n z i g a r t i g e s  i n  d i e  H a n d .

U n s e r e  A G B      -

Für diesen Betrieb gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen :   Stand 01.04.2015 .

D i e  n a c h f o l g e n d e n  A G B  -   bei uns im Geschäft zusätzlich offen aushängend :

 gelten für alle dem Photographen erteilten Aufträge.

Sie gelten als vereinbart, wenn ihnen nicht umgehend widersprochen wird. Sonderabsprachen, die von den Geschäftsbedingungen abweichen, werden nur anerkannt, wenn eine schriftliche Bestätigung darüber vorliegt.

1 . a )      Portrait - Termine : Vertrags-Abschluß .

Bei vereinbarten Portrait-Terminen  sind Verzögerungen bis zu 20 Min. einzukalkulieren. 

Der vorhergehende, noch laufende Termin hat Vorrang, besonders bei Aufnahmen mit Kindern;

die Serie soll, wenn möglich, erfolgreich zum Abschluß gebracht werden.

Hochzeitstermine haben vor allen anderen Terminen verständlicherweise Vorrang.

Für die Herstellung der Aufnahmen -zuzüglich der Vergrößerungen! wird ein Honorar als Stundensatz,

 Tagessatz   o d e r   v e r e i n b a r t e   P a u s c h a l e   =   S e r i e  =  a b  2 6 , 0 0  E u r o  !-

inclusive gesetzlicher 19 % Mehrwertsteuer berechnet; Nebenkosten (Reisekosten, Modellhonorare, Studiomieten außerhalb der eigenen Studios etc). sind vom Auftraggeber zu tragen.  ---

Hat der Auftraggeber dem Photographen keine ausdrücklichen Weisungen hinsichtlich der Gestaltung der Lichtbildwerke gegeben,so sind Reklamationen bezüglich der Bildauffassung sowie der künstlerisch - technischen Gestaltung ausgeschlossen.

Wünscht der Auftraggeber während oder nach der Aufnahmeproduktion Änderungen, so hat er die Mehrkosten zu tragen. Der Photograph behält den Vergütungsanspruch für bereits begonnene Arbeiten.

Vor Beginn der Portrait/ Hochzeitsserie  wird das Aufnahmehonorar fällig;

Vorüberweisung auf Konto 50 28 725, BLZ 476 501 30 Sparkasse Detmold oder bar im Geschäft  (keine Kartenzahlung !).

Bei Absagen einer Hochzeits -Terminvereinbarung durch den Kunden ist dieses für uns entgültig und nicht mehr umkehrbar ! Hochzeitstermine sind gerade durch eine u.U. vorherige einstündige kostenlose Beratung so persönlich, daß eine evtl. gewünschte Wiederaufnahme eines gekündigten Termins durch den Kunden !   von uns grundsätzlich ausgeschlossen wird.

Bei schriftlich vereinbarten Terminen gilt folgendes Rücktrittsrecht:

Sollte unsererseits durch Krankheit, höhere Gewalt ect. der Termin nicht wahrgenommen werden können, werden vorgezahlte Aufnahmehonorare voll zurückgezahlt (bzw. zurücküberwiesen).

In diesem Falle gilt Regressausschluss für den nicht stattfindenden Termin.-

B e i  T e r m i n e n  a u ß e r h a l b  d e r  G e s c h ä f t s z e i t  i n n e r h a l b  d e r  W o c h e

b z w .  a m  W o c h e n e n d e  z w i s c h e n  F r e i t a g  u n d  S o n n t a g ,  die vom Kunden nicht wahrgenommen bzw. storniert werden, gelten folgende Stornierungskosten:

  ab 28 Tage vor dem Termin  20 %;           ab 21 Tage vor dem Termin 40 %,

  ab 14 Tage vor dem Termin  60 %;           ab  7 Tage vor dem Termin 100 % ,

da Termine, welche stattdessen nicht angenommen werden konnten, nach einem geplatzten Termin nachträglich nicht mehr wahrgenommen werden können !

1 . b . )    Technische Aufnahmen, Architektur,                                                    Werbeaufnahmen:

(gilt auch für Deinen Dampfkochtopf, lieber N ! in 10/2013) - den Du auch nicht zum Nulltarif verschenkst.

W i r  b i t t e n  u m  e i n e  d e m  A u f t r a g  a n g e m e s s e n e  V o r a u s z a h l u n g  .

Hat der Auftraggeber dem Photographen keine ausdrücklichen Weisungen hinsichtlich der Gestaltung der Lichtbildwerke gegeben, so sind Reklamationen bezüglich der Bildauffassung sowie der künstlerisch - technischen Gestaltung ausgeschlossen.

Wünscht der Auftraggeber während oder nach der Aufnahmeproduktion Änderungen, so hat er die Mehrkosten zu tragen. Der Photograph behält den Vergütungsanspruch für bereits begonnene Arbeiten - auch bei plötzlichen Auftragsabbruch durch den Kunden.

Die abschließende Berechnung des fertiggestellten Auftrages erfolgt über den tatsächlichen Zeitaufwand pro Stunde zuzüglich An- und Abfahrt, Materialkosten und Vergrößerungen.

Arbeiten auf Rechnung sind sofort fällig ohne jeglichen Abzug per Überweisung bzw. im Geschäft bar bei Abholung ( nur in bar; keine Kartenzahlung! ).

2.) Zahlungsbedingungen.

Vorauszahlung, Vorkasse:

Reproduktionen, Passaufnahmen + Bewerbungsportraits :  V o r k a s s e  bei Auftragsannahme.

Bei Portraitserien: Zahlung des Aufnahmehonorars   v o r   d e r   A u f n a h m e   (bar; keine Karte!).

Bei Firmenaufträgen nur bei Stammkunden und entsprechender Vereinbarung Lieferung auf Rechnung und Zahlung per Überweisung sofort, bzw. binnen 8 Tagen.

Hochzeiten und große Familienaufnahmen:Bei Terminvereinbarung entsprechend im Vorraus.

Eine Banküberweisung gilt als Terminbestätigung jedoch nur bei vorheriger Absprache !

Rohabzüge bleiben unser Eigentum, werden jedoch außer Haus leihweise mitgegeben, um vom Kunden darauf Ausschnitte anzuzeichnen und auf der Rückseite Stückzahl und andere Wünsche einzutragen.

Abholung der danach bestellten und gefertigten Photos = Lichtbildwerke im Geschäft gegen bar (keine Karte!) Postale Zusendung ist möglich nach erfolgter Vorkasse, u.a. per Banküberweisung. >>>>> Dann jedoch KEINE Bildrückgabe technisch einwandfreier zugesandter Photos; nicht Gewünschte sortieren Sie bitte hier im Geschäft aus; diese werden vom Gesamtbetrag abgezogen und im Archiv aufbewahrt. --- 

3 . )  U r h e b e r r e c h t  .

Die vom Photographen hergestellten Lichtbildwerke sind grundsätzlich nur für den eigenen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt. - 

Überträgt der Photograph Nutzungsrechte an seinen Werken, ist - sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde - jeweils nur das einfache Nutzungsrecht übertragen.

Eine Weitergabe der Nutzungsrechte bedarf der besonderen Vereinbarung.

Die Nutzungsrechte gehen erst an den Auftragsgeber über nach vollständiger Bezahlung des Honorars an den Photographen.

Der Besteller eines Lichtbildwerkes im Sinne vom § 60 UrhG hat kein Recht, das Lichtbild zu vervielfältigen und zu verbreiten, wenn nicht die entsprechenden Nutzungsrechte übertragen worden sind. § 60 UrhG wird ausdrücklich abgedungen.

Bei der Verwertung der Lichtbildwerkes kann der Photograph verlangen, sofern nichts anderes vereinbart wurde, als Urheber des Lichtbildes genannt zu werden.

Eine Verletzung des Rechtes auf Namensnennung berechtigt den Photographen zur Schadensersatzforderung.

Die Negative bzw. Originaldateien verbleiben beim Photographen. Ein Verkauf der Negative oder Originaldateien an den Auftraggeber ist im Allgemeinen ausgeschlossen und erfolgt im Einzelfall nur bei gesonderter Vereinbarung.

W ä h r e n d  d e s  P h o t o t e r m i n s  ist das  M i t - P h o t o g r a p h i e r e n  durch Gäste des Auftraggebers oder Mitbewerbern nicht gestattet !

In einem solchen Falle wird das Photographieren unterbrochen und Zeit nachberechnet, gegebenenfalls bei hartnäckigen Störungen sogar abgebrochen und dem Auftraggeber in Rechnung gestellt bzw. mit der geleisteten Anzahlung verrechnet.

Störung des Ablaufes, das Stehlen von Ideen und Mitnutzen der Moderation des Photographen wird somit unterbunden bzw. ausgeschlossen.

4).Gewährleistung, Reklamation, Garantie, Archiv:

Wir gewähren im Rahmen der AGB  die übliche Garantie von zur Zeit 3 Jahren.

R e k l a m a t i o n e n  an fertiggestellten Aufträgen sind bei Abholung, bei nicht offensichtlichen Mängeln spätestens 8 Tage nach Abholung einzureichen. In einer angemessenen Nachfrist wird die Reklamation bearbeitet. Außergewöhnliche Verzögerungen, die nicht in unserer Macht stehen -

(Krankheit, technische Defekte, Energie-Versorgungsprobleme und anderes - können uns nicht angelastet werden und berechtigen nicht zum Rücktritt vom Auftrag.- Starke Farbveränderungen, die durch außergewöhnliche Einflüsse wie z.B. ständiger = monatelanger Sonnenbestrahlung bei dem Kunden eingetreten sind, werden als Grund für eine Reklamation nicht anerkannt.

Bei Nachbestellungen wird gebeten,ein Originalphoto bzw. eine Farbvorlage mitzubringen, um den speziellen Farbcharakter wiedergeben zu können. Minimale Abweichungen gelten jedoch nicht als Reklamationsgrund !

Die Digitalisierung, Speicherung + Vervielfältigung der Lichtbildwerke des Photographen auf Datenträgern aller Art wie auch durch photographischer Reproduktion bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Photographen ebenso wie die Verbreitung im Internet und in Intranets, Online-Datenbanken, und in elektronischen Archiven.-

Wir archivieren unsere Negative mit dem Ziel, auf diese auch noch nach über 50 Jahren ! zurückgreifen zu können. Die Negative bleiben unser Eigentum - wir verweisen auf das mittlerweile ausgeweitete und durch den Gesetzgeber gestärkte Urheberecht.

Es besteht kein Anspruch auf Kauf der Negative = Eigentum des Photographen= durch den Kunden.

 Nach Ablieferung der Photos aus der Erstbestellung ist der Liefervertrag erfüllt.-

Wir sind berechtigt, aber nicht verpflichtet, unsere Negative aufzubewahren und zu archivieren.

Sollten wider Erwarten bei einer gewünschten Nachbestellung die Negative nicht wieder auffindbar sein, besteht durch den Kunden kein Regressanspruch. Eine gewünschte Neu-Aufnahme wird im Falle als Neuaufnahme berechnet.-

Für das Herausuchen von Negativen vor dem Jahr 2005 (über 10 Jahre alt) wird 15,--€ in Vorkasse berechnet; bei Nichtauffinden werden die € 15,- zurückerstattet. Bei Auffinden der Negative werden die € 15,- bei der Nachbestellung mit angerechnet. Negative von den Kunden, die uns klarmachen, dass sie uns “Nicht mehr brauchen”= (Wir machen das jetzt alles selbst, wir brauchen Sie nicht mehr!), werden entfernt.

Anzahlungen und Vorauszahlungen für in Auftrag gegebene photographische Aufnahmen:

Die fertigen Aufträge wie Negative von noch nicht bestellten Photos der Neuaufnahmen- werden für die Frist allgemeiner Verjährung- 31.12. des laufenden Jahres - 

plus weitere 3 Jahre- aufbewahrt. Sollten nach dieser Frist ein Auftrag bzw. die dazugehörenden Negative nicht auffindbar sein, besteht durch den Kunden kein Rückforderungsanspruch und keine Erstattung der Anzahlung bzw. Vorauszahlung der Aufnahmekosten.

P . S .  :  W i r  v e r l i n k e n  u n s e r e  S i t e  n i c h t , 

u m  e v e n t u e l l e n  P r o b l e m e n  d e r e r  a n d e r e r  I n h a l t e

a u s  d e m  W e g e  z u  g e h e n  ; 

die Verantwortung für andere Seiteninhalte lehnen wir sicherheitshalber ab.

 

G e r i c h t s t a n d    f ü r   b e i d e    S e i t e n  

       i s t    D e t m o l d .D e n   0 1 . 0 4 . 2 0 1 5  .

Wer digitalisiert - verliert sofort 
      (auch hier im WEB !).

                                             ©photosommer
    • U n s e r e  s c h ö n s t e  “ g r a u e ”  A u f n a h m e   :  
    • Küste bei Hirthals/ Nord-West-Dänemark; Fähre nach Norwegen links.
    • P H O T O G R A P H I E  =  P H O T O S O M M E R  .

                 Ein Foto wird belichtet, >>> nicht gedruckt.

                 Die einzige Photographie geht nur mit Film.

                     Nur Bilder vom Film überdauern bis in die Ewigkeit.

Es ist wie mit der Schallplatte : Auch die einzige Photographie kommt wieder in den Focus, nicht nur durch den neuen KODAK Ektachrome-Film & S 8 .

optiker schrift 47000 bites07

 Nach oben !

Nächste Seite :

[E i n z i g e  P h o t o g r a p h i e] [F O T O = P H O T O   s e i t   1 8 3 9] [A t e l i e r - I n f o / A G B] [L a g e p l a n  L e m g o e r Tor] [W e r - W e i ß - W a s  - ?] [A r c h i v   Photosommer] [Fotosommer International] [G ä s t e s e i t e] [Wir photographieren] [L e h r v e r t r a g  1935] [In eigener Sache] [Farblos-SprachlosBilderlos] [Die Digitale "Foto"-Lüge :] [Spaziergang durch die Residenz] [Ausflug vor die Residenz 1] [Ausflug vor die Residenz 2] [Ausflug vor die Residenz 3] [Ausflug vor die Residenz 4] [Ausflug vor die Residenz 5] [Ausflug vor die Residenz 6] [Ausflug vor die Residenz 7] [Ausflug vor die Residenz  8] [Ausflug vor die Residenz 9] [V A R U S - Werreschlacht] [Erinnern Sie sich  ?] [Historie1912-2017] [L a b o r  &  Veredelung  !] [A m r u m] [Dampfeisenbahnen] [Griechenland] [Schloss Senden Internat 63-65] [Schloss Senden feiert] [Schloss Senden ist adelig 1937] [Schloss Senden Rundgänge] [Schloss Senden ab in die Gräfte] [Vor 30 Jahren] [Vor 50 Jahren] [Vor 72 Jahren] [Vor 74 Jahren  : Vesuv] [Vor 80 - 100 Jahren] [Vor 168Jahren] [Vor 169 J.: Fam. Asskamp] [Vor 298 J. : Fam. Hellmann] [Vor 567 J.: Fam. Sommer] [Vor 617J. : Fam. Holthöfer] [Vor 1236 Jahren: Detmold] [Vor 2024 Jahren : Drusus] [Vor 2500 Jahren: Gortyn] [Vor 3500 Jahren: Santorini] [Vor 5000 Jahren=Steinzeit] [Vor 10.000 Jahren: Saale-Eiszeit] [LWL  Designer-UFO] [Anwalt/Telecom/Siemens] [K O N T R A P U N K T E   >>] [Kleinanzeigen] [Auszug Preisliste Portrait]