75 jubelschild

  P h o t o s o m m e r . d e                  ********

   P h o t o  - P o r t r a i t s p e z i a l i s t

f ü r  L i p p e - D e t m o l d  & O W L .

 

Zunftzeichen Photographie KLEIN von 1935 ©  photo      sommer

Portraitblock: Photograph der Residenz. de < Allg.Photographie = photosommer.de > Einzige Photographie.de>

[photosommer] [Fotografie1839] [FOTO=PHOTO SEIT1839] [AM ANFANG : DAS LICHT.] [Einzige Photographie ist Fakt.] [Farblos-SprachlosBilderlos] [AGB/Impressum] [Lageplan Lemgoer Tor] [WERWEISSWAS] [ARCHIV Photosommer] [Fotosommer International] [Gästeseite] [Wir photographieren] [Lehrvertrag  1935] [Politik und Handwerk] [Handwerksblatt und Politik] [Der Drucker] [Meisterpflicht für Photographen] [UFOFOTO] [Digitale Foto-Lüge] [Spaziergang durch die Residenz] [Ausflug vor die Residenz 1] [AVDR  2] [AVDR 3] [AVDR 4] [AVDR 5] [AVDR 6] [AVDR 7 -Le.] [AVDR 8  Lage] [Ausflug vor die Residenz 9] [VARUS-Werreschlacht] [Erinnern Sie sich?] [Historie1409-2021] [PortraitserienArchivVerkauf] [SILBERBILD COLOR & S/W] [INSEL AMRUM] [Dampfeisenbahnen] [Griechenland] [Schloss Senden Internat 63-65] [Schloss Senden feiert] [Schloss Senden adelig 1937] [Schloss Senden ab in die Gräfte] [Schloss Senden Rundgänge1] [Schloss Senden Rundgänge 2] [Schloss Senden 2020] [Schloss Senden Rundgänge 2023] [Vor 34 Jahren] [60 J.] [75 J.] [79 Jahr: Vesuv] [107 J.] [170 J.] [170 J.: Fam. Asskamp] [184J. Fakt: Photographie] [301 J. : Fam. Hellmann] [568 J.: Fam. Sommer] [622J. : Fam. Holthöfer] [1241 J: Detmold] [2025 J : Drusus] [2500 Jahre: Gortyn] [3500 J: Santorini] [5000 J=Steinzeit] [10.000 Jahre Saale-Eiszeit] [LWL-Designer-UFO] [KONTRAPUNKTE] [Anwalt/Telecom/Siemens] [Abgemobbt&angepöbelt] [Lasch@Töpper] [Kleinanzeigen] [Preisliste Portrait] [Portraitnegativ-aus-Archiv-Verkauf]

Foto=Einzig-seit-1839*184 Jahre FAKT.Foto/Photo=Einzige-Photographie. Photosommer  seit 1946- 78.Jahr. Alexander Sommer 59. Berufs -& 51. Meisterjahr Photograph der Residenz in Detmold . Wer im DigiDasein dement- digitaltote Pixelbilder als normal ansieht “Das Sehen verlernt hat” ist für das natürlich lebendige Bild 500 Jahre + X- Jahre haltbar-normalen Sehen gleich= Foto/Photo der Einzigen Photographie nicht mehr erreichbar. Renitente unbelehrbare Geizhälse stellen ihre Augen bei Fotografien auf blind, sie wollen es nicht anders: Bald sind ihre PlastePixelbilder verloren. PHOTOGRAPHIE/FOTOGRAFIE BEDEUTET mit Licht gezeichnet belichtet & entwickelt - nicht gedruckt. Alles Andere ist nur betrogen + ge- logen wie gedruckt. GUT LICHT! Photograph der Residenz: Es gibt keine besseren Bilder. Ewige Haltbarkeit DER PHOTOGRAPHIE IST DAS NON PLUS ULTRA. 20.12.2023 im 78.Geschäftsjahr = Telefon 05231 29232.

Mitwochs Ruhetag ! Geöffnet : Mo Die Do Frei Sa. 9.30 - 12.30 - &  Mo Di Do  15 - 18.00. - Portrait & Passphotos- Sa/Die? 20.00 Uhr Filmentwicklung Mo/ Do? 15.00-Photos fertig = Anspruch der einzigen Photographie von 1839 :  Kodak Portra Film 120/400 ASA- C41 Filmentwicklung + RA4 Papierentwicklung = Colenta! Jeder hat 10 Jahre Zeit für die nächsten Passphotos  = Hat er das diesmal verschlafen? Kein Grund für den Photographen- meister , deshalb schlechte und demente Digitalbilder zu produzieren. Zum Nachdenken:“Wer Photographien zu gestern will muß vorgestern kommen, wer zu spät kommt den bestraft das demente Digitalbild: Laßt Euch Beruf & Existenz nicht durch die korrupte Politik vernichten - z.B. durch die AlexaAbhöranlage in tot- taler Digitalisierung entmenschlichen : HWK / OWL : Henker & Totengräber - hier: der Photographie & der Photographen. Das demente Digitalbild ist immer nur Rückschritt!”  OUT WITH THE NEW & IN WITH THE OLD.  Digital ist immer gelogen wie gedruckt!  Erfreut euch der ewig haltbaren Einzigen Photographie (500 Jahre plusX !)  Der Photograph der Residenz ist kein Digitaler Bildaufnehmer. =  Einzige Photographie 500 Jahre plus haltbar. Der tatsächliche Photograph mit Leib & Seele im 59. Berufsjahr ist weiterhin vollmotiviert tätig & im 75. Lebensjahr. Weiter photographisch beruflich und Privat aktiv bleiben bis zum Lebensende mein Ziel. -  

  Mein Verkauf der Portraitnegative “Vor 25 Jahren +!” 1998- 97- 96- 95 usw. zurück bis einschl. 01/1953 mit Ihrem Erwerben unseres Urheberechtes und der Negative des damaligen Termins bei uns.<

78 Jahre Foto Sommer: 1.) Start 14.2.1946-1.) Bielefeld.-2). 21.01.1953 Lage Hellmeyerstr.5 . -9 /1955: Priv.Bielefeld Bleichstr.153a>Lage Hellmeyer- str.3.-3). Geschäfts & Privatumzug in Hellmeyerstr.1- 30.12.1959. Meine Gründung 4). Portraitstudio Detmold, Lemgoer Str.62=01.04.1975.-5). Paß- studio Schülerstr.13>1977-84 & 6).Umzug Privat & Geschäft ins ersteigerte teils selbst umgebaute Haus Paulinenstr. 80.> 30.März 1985.- Hier leben wir -Susanne & Alexander- weiterhin in unserem 30. Ehejahr. Digitales nutzen wir soviel wie eben nur nötig. Die Fotografie ist einzig ewig seit 1839 !

V o r  6 0  J a h r e n

 

1 . A p r i l  2 0 1 9  * * *  W i e  d i e  Z e i t  v e r g e h t  :

K O N T I N U I T Ä T    i n   P h o t o g r a p h i e .

1 9 . 7 7 2  Aktionstage , immer noch nicht müde.

 

Beginn des 55. Berufsjahres Alexander Sommer .

 Beginn des 45. Jahres der Selbstständigkeit

in Detmold : Alexander Sommer .

73 Jahre Photosommer (Bernhard Sommer 1946) .

Vor 84 Jahren Beginn Lehre Bernhard Sommer .

Vor 105 Jahren : Hermann Sommer Photographie .

 

F e i n e  u n d  e i n z i g e  P h o t o g r a p h i e  =

1 0 0  % Lichtspektrum.

Echte Lichtbildwerke,

woanders dagegen schnell vergänglich produzierte

 Digital-Ausdrucke, scheintote & eiskalte & demente

“  D I  G I  T A  L E    P L A S T E  -  M A S S E “

 mit digitaltoter Ausstrahlung, die jeder kennt und die Meisten leugnen

V o r g e s c h i c h t e : XXX © photosommer 1962












©photosommer

Die Brücke über den Wasserfall am Donoper Teich:

gebaut ca. 1944. Ca. im Jahre 1985 leider abgebrochen!

Spaziergänger erinnern sich noch heute gerne an dieses Stück Romantik. 

Als Kinder liefen wir vom Parkplatz erst einmal vor und erwarteten auf der Brücke unsere nachfolgenden Eltern. --

Initiative ergreifen für eine neue alte Brücke ? Unterhalten wir uns doch einfach mal darüber !

 

Dt. 05231-29232.

Im April 1975 entstand dieses Bild

per neuer Frontprojektion in unserem Studio Lemgoer Str. Detmold, das Photo schoss Kollege & Freund Werner Stiens.

(Das hier genutzte Hintergrund-KB-Dia entstand auf der Abschlußfahrt der Funnemannschule Schloß Senden nach London im März 1965 in der Abbey-Road).

Die Frontpro-Technik lieferte März 1975 Fa. Hensel, Würzburg.

Im Februar 2010 wurde die Anlage komplett erneuert.

Als unter anderen eines der letzten Objekte der Erneuerung des Betriebes: Anschaffung der neuen “Screen-Machine”:

Hi-vergütete Wand der neuesten Generation entläßt die 35 Jahre alte Frontprojektionswand in den Reserve - ! Ruhestand gehen.

©photosommer

Als 2500. Besucher

der Seminare Fa. Hensel in Würzburg halte ich den 1. Preis des Gewinnspiels in den Händen: 

Ein Studioblitzgerät ! (im Februar 1975, 6 Wochen vor der Eröffnung des Studios in Detmold. DieBlitzanlagen von Hensel, war doch klar - und die beeinflusste Entscheidung für die Frontprojektions-Anlage.

Lagenser Hänge- (Zeiger)- Ampel an der Kreuzung Lange Str.- Bruchstr.- Friedrichstr. wird 1963 mit Hilfe des alten zweirädrigen Leiterwagens der Lagenser Feuerwehr heruntergeholt und entfernt. Foto: Monika Sommer.

In Detmold gab es dergleichen im Rosental / Lange Str, Paulinenstr / Bismarckstr. und auf der Hornschen Str./ Lange Str.- Allee - Weinberg. Dort 2 Ampeln ca. 3m Abstand versetzt wegen der versetzten Kreuzung, synchron laufend!

Durch breitere/schmalere Auslegung der Grün/bzw. Rotphasen konnte die stärker frequentierte Straße bevorzugt werden.

U: Lage vom Goetheweg aus gesehen incl. Siekmanns Kesselhaus 1966.       A.S.

Abnahme der Drehampel Detmolder- Friedrich- Bruch- u. Lange Str. im Jahre 1963.
©photosommer

Kinderkriegsspiele mitten auf Siekmanns Wiese (Bild unten, Bildmitte oben). Wir aus der Hellmeyerstr. verschanzten uns an einem Samstagnachmittag im Herbst 1961 - vor der geplanten “Schlacht” um 14.00 Uhr mit Pfeil & Bogen und erdenen “Kanonenkugeln” (aus dem Gemüsegarten) hinter und auf  der Gartenbude Stiens, welche direkt an die Wiese grenzte (jetzt Rückseite Polizei in Lage). Heinrich Krczizok nahte mit seinen 12 Kriegern (u. a. dabei Ed K., Michael Sl., Georg) aus der Friedhofstr. (Bild unten ganz links). Bevor es ernst werden konnte, verjagte der plötzlich auftretende Verwalter der Wiese unsere Angreifer und vereitelte so einen “Kampf” der ca. 12- Jährigen.

1961: Blick vom Turm Altrogge auf den Bereich Kirchhof, Ostmann, Brinkmann und Rest

Hinter dem weißen Giebelhaus rechts außen (hinter dem X!)- stand die alte Postillonstation Lage.

Schleppdach davor, rotes Kreuz ! - jetzt wiederaufgebaut : Ehemals Büker Lebensmittelgeschäft = ein großer ”Tante-Emma-Laden”.

Dachstuhlbrand Mi, 06.06.12 -7.00 Uhr. Zuerst drohte der Abbruch ; jetzt repariert und saniert, Prima! . Im Spitzgiebel mit einer golden gemalten Haken-Sonne stand vor dem Brand geschrieben :

  “ S o l i  D e o  G l o r i a  ”

Sollte eigentlich wieder ergänzt werden. (Mein Wunsch: 10/ 2012)! - Das ist jetzt wieder ergänzt worden durch den Malermeister, jedoch viel zu groß; ich helfe gern mit dem Vorlagefoto des Originals ! Nur die 3 oberen Bretter des Giebels mit einer Sonne zur Ausmalung  . . .

Frühjahr 1968: Blick vom Betonsilo Altrogge auf die Lange Str. Höhe kleiner Werre (Umfluter und Mühlengraben). Nach Abbruch des Cruelschen Hauses (Jugendstil)- wurde die Stauffenbergstr. bis hier durchgebaut. Rechts steht noch das Fachwerkhaus der ehem. Drogerie Brinkmann; gegenüber Kirchhof und die Gebäude des ehem. Lebensmittelgroßhandels Ostmann, zu der Zeit von Wesertal als Verwaltung und Materiallager genutzt. - Bildmitte: Siekmanns Wiese, links davor die 2 großen Rotbuchen mit singenden Nachtigallen in den Sommernächten. Nicht so romantisch: hunderte !? Ratten im Bereich der ehemaligen Hühnerställe hinter Hellmeyerstr.3 .- Ganz links am Bildrand: Fachwerkbau auf dem Gelände der vermuteten Lagenser Burg. Für Ausgrabungen reichte es leider nicht, obwohl dieses vor dem Straßenbau der innerstädtischen West - Umgehung geplant war.

Linke Bildseite: Haus Photo-Schau jetzt abgerissen, McDonalds (2011). Aus dem Restaurant heraus blicke ich in die alte vertraute Umgebung.- Der Mühlengraben-Umfluter- früher nur ein Abfallgraben, nur bei Hochwasser durchspült - ist jetzt bei M.D. phantastisch saniert mit leuchtenden (Hopfen)-Grünpflanzen.

©photosommer
Links: Kirchhof vor Abriss,   Re.:Wesertal :
Davor Lebensmittelgrosshandel Ostmann.   
©photosommer
Mitte:Haus Cruel, Jugendstil. Re.Drogerie Brinkmann vor Abriss.©photosommer
Links: Rubart, Mitte: Ehem. Burg, 
Rechts : ehem. Lebensmittelgroßhandlung Ostmann.   ©photosommer
Li: Kirchhof, re.: Alte Drogerie Brinkmann, + Käbisch.  ©photosommer
Li.: Ostmann; neue Drogerie Brinkmann, Altrogge Turm.
                      Vorne : Baufahrzeuge für die Abrissarbeiten am alten Fachwerkhaus 
                           der Fa. Kirchhof, vorm. Schmiede Freudenau . . .   ©photosommer
Li: Werre Umfluter bei starken #Hochwasser; rechts die ehemalige Burg und Ostmann.
Vor dem Gebäude links stand früher die Schmiede von Freudenau (später Kirchhof).     ©photosommer

         Frühjahrshochwasser ca. 150 m vor dem Zusammenfluß kleiner und großer Werre in Lage 1968.

Eine Badewanne im Schnee . . . ©photosommer  
Grüße an die damaligen Besitzer des PKW - Treff 2011.

Ein historisches Bild aus der Lagenser Bergstr. im Jahre 1968 : Links die DAKA (Kaufhaus). -Hallo Gisela,

mein hellblonder Schwarm im unschuldigen 1.-4. Schuljahr= 1955-1959 !  Rechts die Central-Lichtspiele:

Sie war für mich wie der 4-stündige Kinofilm: “Vom Winde verweht”): Ab dem 5. Schuljahr = einfach weg.

Rechts eine “Badewanne” im Schnee, leider ohne das Schneewittchen, Huckestein & Berheide & Humpert.

PHOTOGRAPHIE   *   FILM  *  PHOTOSOMMER

Ein Photo wird belichtet, nicht gedruckt.

optiker 2350003

  Nach oben !

Nächste Seite :

 0 = Unterdrückte Telefonnummern werden von unserer Telefonanlage abgewiesen.

 X Rufen Sie mit erkennbarer Nummer an oder mailen Sie: info@photosommer.de

[photosommer] [Fotografie1839] [FOTO=PHOTO SEIT1839] [AM ANFANG : DAS LICHT.] [Einzige Photographie ist Fakt.] [Farblos-SprachlosBilderlos] [AGB/Impressum] [Lageplan Lemgoer Tor] [WERWEISSWAS] [ARCHIV Photosommer] [Fotosommer International] [Gästeseite] [Wir photographieren] [Lehrvertrag  1935] [Politik und Handwerk] [Handwerksblatt und Politik] [Der Drucker] [Meisterpflicht für Photographen] [UFOFOTO] [Digitale Foto-Lüge] [Spaziergang durch die Residenz] [Ausflug vor die Residenz 1] [AVDR  2] [AVDR 3] [AVDR 4] [AVDR 5] [AVDR 6] [AVDR 7 -Le.] [AVDR 8  Lage] [Ausflug vor die Residenz 9] [VARUS-Werreschlacht] [Erinnern Sie sich?] [Historie1409-2021] [PortraitserienArchivVerkauf] [SILBERBILD COLOR & S/W] [INSEL AMRUM] [Dampfeisenbahnen] [Griechenland] [Schloss Senden Internat 63-65] [Schloss Senden feiert] [Schloss Senden adelig 1937] [Schloss Senden ab in die Gräfte] [Schloss Senden Rundgänge1] [Schloss Senden Rundgänge 2] [Schloss Senden 2020] [Schloss Senden Rundgänge 2023] [Vor 34 Jahren] [60 J.] [75 J.] [79 Jahr: Vesuv] [107 J.] [170 J.] [170 J.: Fam. Asskamp] [184J. Fakt: Photographie] [301 J. : Fam. Hellmann] [568 J.: Fam. Sommer] [622J. : Fam. Holthöfer] [1241 J: Detmold] [2025 J : Drusus] [2500 Jahre: Gortyn] [3500 J: Santorini] [5000 J=Steinzeit] [10.000 Jahre Saale-Eiszeit] [LWL-Designer-UFO] [KONTRAPUNKTE] [Anwalt/Telecom/Siemens] [Abgemobbt&angepöbelt] [Lasch@Töpper] [Kleinanzeigen] [Preisliste Portrait] [Portraitnegativ-aus-Archiv-Verkauf]